Brandenburg Vernetzt

Tageswanderung am 29.11.2019 zum Adventsmarkt in Lobetal

Lobetaler Weihnachtsmarkt

….ruft uns jährlich wieder,

wandern hin durch lichten Wald,

sind am Mechesee schon bald,

machen dort beschaulich halt, singen unsre Lieder…“

Und so zog auch am 28. November 2019 unter Leitung von Herbert Käbel wieder eine frohgemute Schar von 26 Wanderfreunden  - auch Gästen dabei! – gen Lobetal.

Ab Wullwinkel durch`s Biesenthaler Becken, für manchen von uns ein gut bekannter, weil öfter begangener Weg. Dennoch gehen wir ihn immer wieder gern, weil er in jeder Jahreszeit seine Reize hat. Kalter Wind pfiff uns ab und zu um die Ohren, aber der Blick über besonnte Talmulden versöhnte uns. Die lieblich-schöne Landschaft macht die Vorstellung schwer, dass hier einst – lt. unseres unermüdlich die geologische Geschichte dieses Landstrichs erklärenden Obergeologen Herbert - , so etwa vor 10 000 Jahren, ein riesiger See war, Überbleibsel der dort abgeschmolzenen Eisdecke der Weichsel-Eiszeit.

Auf den Waldwegen stapften wir durch dicke, feuchte Laubschichten, und über uns in den kahlen Baumkronen sang nur der Wind sein – noch – herbstliches Lied.

Zuweilen war es grau und trüb, dann wieder sandte die Sonne schräge Lichtbahnen durch dicht stehende Kiefernstämme, ließ moosbedecktes Totholz aufleuchten – wer sagt, dass der November ein hässlicher, unangenehmer Monat ist? Wir Wanderer bestimmt nicht, und dass wir beim „Einlauf“ in Lobetal von einem Regenschauer empfangen wurden, störte auch niemanden . denn wie es in unserem Lobetal – Lied heißt (Text Herbert):

„Lobetaler Weihnachtsmarkt ist ein Essvergnügen.

Glühwein, Bratwurst, Obstgelee, Eintopf, Waffeln, Rum im Tee,

Schmalzbrot, Kuchen und Kaffee kann ein jeder kriegen!“

Davon machten wir dann reichlich Gebrauch, und auch manches Mitbringsel aus dem vielseitigen Angebot an den Ständen und in der Alten Schmiede wurde erworben.

Nur ein kleines Trüpplein trat danach den Heimweg nach Bernau zu Fuß an, das Gros benutzte den Bus. Und alle fanden: Es war ein schöner Einstieg ins erste Adventswochenende!

 

Elisabeth Kuban-Fürl

 

 

 

 

Foto: Adventssingen am Mechesee kurz vor dem Erreichen des Adventsmarktes