Brandenburg Vernetzt
 

Chronik des Niederbarnimer Wanderclubs Bernau e.V.

 

 

Der Niederbarnimer Wanderclub Bernau e.V. geht nach der Wende in der DDR unmittelbar aus der Sektion Bergsteigen und Wandern der Betriebssportgemeinschaft (BSG) Lok/KIM Bernau hervor. Hinweise auf das Wandern in den Jahren davor sind mit dem 1861 gegründeten Arbeiter- und Turnverein in Bernau und dem Radfahrverein verbunden.

 

18.12.1990

Gründungsversammlung/ Satzungsannahme des Wanderclubs. 28 Mitglieder wählen Gerhard Folgert zum Vorsitzenden des eingetragenen Vereins

 

Sept. 1991

9 Wanderfreunde des Bernauer Wanderclubs nehmen am 91. Deutschen Wandertag in Pirmasens teil.  Der Bernauer Wanderclub ist in den Folgejahren an den Veranstaltungen des Deutschen Wandertages aktiv beteiligt.

 

1992

wird aus den Vorschlägen der ersten 5 Wanderführer ein Jahreswanderplan zusammengestellt, vervielfältigt und verteilt. Das Wanderjahr beginnt mit der Wanderung zum Eisbeinessen in Lanke oder Biesenthal. Damit wird eine Tradition aus der Bernauer Wanderbewegung fortgeführt.

 

1995

wird Manfred Kraft zum Vorsitzenden gewählt. Die Mitgliederzahl ist auf 54 angestiegen. Die Zahl der jährlichen Wanderungen hat sich von 25 auf 40 erhöht. Mehrtageswanderungen  mit Übernachtung (u. a. Halligen, Eifel, Ostseeküste) gehören nun zum Wanderprogramm.

 

24.9.1998

Die 10. gemeinsam mit der MOZ („Märkische Oderzeitung") organisierte Frühjahrs- und Herbstwanderung findet statt.  

 

2000

Georg Riewoldt wird zum Vorsitzenden gewählt. Die Mitgliederzahl steigt auf 60, die der Wanderleiter auf 10 und die der Wanderungen auf 60 im Jahr, davon 4 - 5 Mehrtagesfahrten. Mit den benachbarten Vereinen in Biesenthal, Eberswalde, Schwedt und in Berlin wird eine gute Zusammenarbeit gepflegt.

 

13.2.2002

Erste Teilnahme der Bernauer Wanderfreunde an der jährlichen Sternwanderung der Biesenthaler Naturfreunde nach Pöhlitzbrück.

 

22.6.2002

Erste Teilnahme an der Eberswalder Waldstadtwanderung.

 

7.9.2002

Der Niederbarnimer Wanderclub gestaltet den Kleinen Wandertag des Berlin-Brandenburg-Bundes mit Wanderungen in Bernau und Umgebung.

 

12.7.2003

Busfahrt nach Niederfinow und Dampferfahrt in und um das Schiffshebewerk. Eine solche jährliche Fahrt, insbesondere für ältere Mitglieder, findet in den kommenden Jahren im Dezember mit einer Wanderung zu einem Weihnachtsmarkt statt.

 

13.12.2004

Die in jedem Jahr stattfindende Jahresabschlussveranstaltung (Weihnachtsfeier) wird durch Mitglieder des Wanderclubs (Charlotte Lohoff, Dr. Helga Pierschel, Waltraut Bügel, Georg Riewoldt) kulturell gestaltet.

 

2.4.2005

Erste Radwanderung zum Werbellinsee und zurück mit dem Wanderführer Hans-Joachim Pulfer. Mit dieser traditionellen Wanderform hat der Wanderclub seitdem sein Angebot erweitert.

 

22.2.2007

Wahl des neuen Vorstandes: Hans-Joachim Pulfer wird Vorsitzender und Georg Riewoldt sein Stellvertreter. Die seit Vereinsgründung aktiv tätigen Vorstandsmitglieder Charlotte Lohoff (Stellvertretende Vorsitzende) und Waltraut Bühlow (Schatzmeisterin) werden Ehrenmitglieder des Vereins. Die Mitgliederversammlung beschließt den Beitritt des Vereins zum Brandenburger Wander-, Sport- und Bergsteigerverband im Brandenburger Landessportbund e.V.

 

12.2.2008

Wanderführer Peter Janocha wird durch den Bernauer Bürgermeister und die Vorsitzende der Stadtverordnetenversammlung beim jährlichen Empfang der Vereine mit einer Ehrenurkunde für seine ehrenamtliche Arbeit im Wanderclub ausgezeichnet. Diese Ehrenurkunde der Stadt Bernau erhielten in den Vorjahren: Georg Riewoldt, Charlotte Lohoff, Manfred Kraft, Waltraut Bühlow, Alfred Pfeiffer, Karl Bühlow und Barbara Garske.

 

29.6.2008

Am 109.Deutschen Wandertag in der Rhön nehmen 13 Wanderer aus dem Verein teil, die bisher höchste Zahl bei solchen Anlässen. In Fulda fanden auch die Feierlichkeiten zum 125. Gründungstag des Deutschen Wanderverbandes statt. Erstmals wurde das orangefarbene Vereins-T-Shirt mit dem Vereins-Logo bei einem Festumzug getragen.

 

17.7.2008

Von der Mitgliederversammlung des Vereins wird Wanderführer Peter Janocha als weiteres Vorstandsmitglied gewählt. Satzungsgemäß werden auch 2 Rechnungsprüfer für das Jahr 2008 und ein Vertreter gewählt. Tagungsort ist erstmals und dann künftig der "Club Treff 23" auf dem Kulturhof an der Breitscheidstraße 43 in Bernau. Waltraut Theelke, Hans-Dieter Hoffmann und Georg Riewoldt erhalten "Urkunden für flottes Wandern"im Jahre 2007.

 

Auf dem Foto: Georg Riewoldt und Charlotte Lohoff, beide über viele Jahre an der Spitze des Vereins

 

chronik1